"Der eingebildete Kranke "

Regie: Rainhard Göber
Rollen: Notar, Bèralde
Premiere: 15.12.2012

Nächste Vorstellungen


13.04.2014, Sonntag, 19:00 Uhr

10.05.2014, Samstag, 19:30 Uhr

in der Kammerbühne des Staatstheater Cottbus

Inhalt

Fotos

Trailer

Presse

 

Inhalt:
Was den reichen Bürger Argan am Leben hält, sind seine Krankheiten. Mit medizinischen Mixturen, teuren Rezepten und stimulierenden Einläufen wird bei ihm von Kopf bis Darm alles behandelt, was behandelt werden kann. Unangenehme Nebenwir­kungen sind nur die hohen Rechnungen, die er dafür bezahlen muss. Doch Argan weiß Rat: Er will seine Tochter Angélique mit einem jungen Arzt aus einer etablierten Ärztefamilie verheiraten. Er ahnt weder, dass die junge Frau den wenig finanzkräftigen Cléante zu heiraten gedenkt, in den sie unsterblich verliebt ist, noch dass ihm seine Hausangestellte Toinette mit frechen Provokationen, schlagenden Argumenten und spielerischen Tricks ihre eigene Ordnung der familiären Beziehungen entgegensetzen wird. Im turbulenten Geschehen kommt die Scharla­tanerie von Medizinern, die einfältige Gutgläubigkeit von Patienten, die Geldgier einer heuchlerischen Ehefrau und die exaltierte Verliebtheit junger Leute ans Licht. – Krankheit als Metapher für den dekadenten Zustand einer Gesellschaft, die am Abgrund taumelt? Lassen wir uns überraschen und fragen wir den Arzt oder Apotheker!

 

Presse:

Impressum   I   © 2012 by myself   I   Kontakt