"Drei Mal Leben "

von Yasmina Reza
in der Übersetzung von Eugen Helmlé
Regie: Amadeus Gollner
Bühne: Mathias Rümmler
Rolle: Henri
Premiere: 08.05.2013

Nächste Vorstellungen


23.01.2015, Freitag, 19:30 Uhr

13.02.2015, Freitag, 19:30 Uhr

14.03.2015, Samstag, 19:30 Uhr

30.05.2015, Samstag, 19:30 Uhr

in der Kammerbühne des Staatstheater Cottbus


Inhalt

Video

Presse

 

Inhalt:
Gerade als Sonja und Henri darüber streiten, ob ihr Kind zum Einschlafen Äpfel oder Kekse essen darf, stehen Hubert Finidori und dessen Frau Ines vor der Tür. Jemand hat das Datum verwechselt, weshalb statt des geplanten Abendessens Salzgebäck und Appetithäppchen auf den Tisch kommen. Für den Astrophysiker Henri hängt von diesem Treffen alles ab. Nach drei Jahren plant er wieder eine wissenschaftliche Veröffentlichung und nur Huberts Empfehlung kann seine Karriere voranbringen. Der aber wirft die Information über einen Konkurrenzartikel in die Runde, die Henris Arbeit schlagartig zunichte macht. Er ringt verzweifelt um Fassung, Hubert genießt seine Überlegenheit, Ines bemüht sich um Verständnis, nebenan entwickelt sich das Kind zum Tyrannen und Sonja platzt der Kragen … Dass dieser Abend auch völlig anders verlaufen kann, zeigt Yasmina Reza durch einen geradezu genialen Kniff: Drei Mal lässt sie die beiden Paare aufeinander treffen und treibt durch feine Veränderungen der Macht­ver­hältnisse das Geschehen in überraschende Richtungen. Wie schon in ihrer Komödie „Kunst“, mit der ihr 1994 der internationale Durchbruch gelang, oder in „Der Gott des Gemetzels“, dessen Verfilmung kürzlich in den Kinos lief, schreibt Yasmina Reza auch in DREI MAL LEBEN brillante Dialoge voller Humor und nimmt mit Feingespür die Probleme einer gutbürgerlichen Mittelschicht aufs Korn.

Presse:

- Vorbericht Lausitzer Rundschau

- Lausitzer Rundschau

 

Video:

- L-TV Beitrag

 

 

 

Impressum   I   © 2012 by myself   I   Kontakt